Unser Leitbild "Eine Schule in Fahrt und im Aufbruch"

Dafür stehen wir mit unserem Namen

Die meisten unserer Schüler er-fahren die Schule in zweideutiger Weise :

mit dem Bus und mit Herz, Hand und Kopf im Unterricht- durch ganzheitliches lernen.

 

**** Aktuelle Info´s Corona ****

**** Erneuter Start am 12.04.2021 ****

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

 

auch wir öffnen am Montag, 12.04.21 unabhängig von den Inzidenzwerten im Vogtlandkreis nach den Vorgaben der neuen Corona- Schutzverordnung erneut unsere Türen. Für Lehrkräfte/Personal und Schüler ist der Schulbesuch zwar an eine 2malige Testpflicht pro Woche gebunden, jedoch ist dies endlich eine Möglichkeit, dass Unterricht wieder im Klassenzimmer stattfinden darf. Wir freuen uns und hoffen, viele Schüler begrüßen zu können. Außerdem bitten wir die Eltern und sind davon überzeugt, dass auch viele von Ihnen sich für das Angebot zum gemeinsamen Lernen in der Schule entscheiden.

Liebe Eltern,

unserer Meinung nach könnten folgende aktuelle Fakten für Sie vorerst wesentlich sein und etwas mehr Klarheit für den Neustart am Montag bringen.

Es sind Kopien/Auszüge mit kleinen Veränderungen aus dem SMK-Blog Sachsen- Bildungsserver…unter der Rubrik

 

→ Regeln für den Schul- und Kitabetrieb nach Ostern und weiter unten

Antworten auf wichtige Fragen zu Selbsttests gibt es hier. (FAQ- Tests)

 

Rot markiert, eingearbeitet haben wir das, was genau auch für unsere Schule gilt.

Blau gedrucktes ist im SMK-Blog (Internet) anzuklicken, um z.B. das Video anzusehen bzw. das Formular auszudrucken.

 

Wie ist das Zutrittsverbot genau geregelt?

Der Zutritt auf das Schulgelände gemäß § 5a Absatz 5 der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung ist verboten, wenn nicht durch eine aktuelle ärztliche Bescheinigung oder durch einen Test mit negativem Ergebnis nachgewiesen wird, dass keine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Der Zutritt zur Schule ist hingegen gestattet, wenn unmittelbar nach dem Betreten ein Test durchgeführt wird.

  • Unsere Schüler erhalten die Tests jeweils montags und donnerstags von den Lehrkräften.

Welche Tests werden verwendet? Für die Selbsttestungen werden allen Schulen geeignete durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassene Selbsttestkits kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wie läuft die Testung an der Schule ab? Die Antigen-Selbsttests werden in der Schule im Klassenraum unter Aufsicht einer Lehrkraft durchgeführt. Schülerinnen und Schüler führen die Tests unter Anleitung von Lehrpersonen selbst durch. (Wo finde ich eine Anleitung für die Selbsttests? Darüber informiert ein Anleitungsvideo für Schülerinnen und Schüler.) Vielleicht wollen die Eltern es mit ihrem Kind einmal ansehen?

  • Unter Anleitung der Lehrkraft testen sich die Kinder an ihrem Platz im Klassenzimmer montags und donnerstags zur 1. Stunde.

Was ist zu tun, wenn das Ergebnis des Selbsttests positiv ist?

Wird eine Schülerin oder ein Schüler im Antigen-Selbsttest positiv getestet, begibt sich die Schülerin oder der Schüler in ein freies Zimmer und wartet dort auf die Abholung durch die Eltern. Die Schulleitung kontaktiert die Erziehungsberechtigten und informiert ebenso das zuständige Gesundheitsamt. Die endgültige Beurteilung, ob eine COVID-19-Infektion vorliegt und welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, obliegt dem Gesundheitsamt.

 

Welche Konsequenzen hat es, wenn Eltern bzw. wenn Schüler sich weigern, den Selbsttest durchzuführen?

Wenn Erziehungsberechtigte weder der Testung an der Schule zustimmen, noch eine ärztliche Bescheinigung über das Nichtbestehen einer Infektion oder ein anderweitiges aktuelles negatives Testergebnis vorlegen, dann ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich. Die Kinder oder Jugendlichen müssen die Lernzeit zuhause verbringen und werden mit Lernaufgaben versorgt. Mit einer vollumfänglichen Betreuung der Schülerinnen und Schüler durch Lehrkräfte, wie zu Zeiten der Schulschließungen oder wie im Präsenzunterricht, kann nicht gerechnet werden.

Kann auch zuhause ein Test durchgeführt werden?*** aktualisiert am 31.03.21 Ja. Dazu sagt die Corona-Schutz-Verordnung, § 5a, 4): »Personen, mit Ausnahme der in Kinderkrippen und Kindergärten betreuten Kinder sowie der sie begleitenden Personen zum Bringen und Abholen auf dem Außengelände der Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, ist der Zutritt zum Gelände von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und von Schulen untersagt, wenn sie nicht durch einen Nachweis einer für die Abnahme des Tests zuständigen Stelle oder eine qualifizierte Selbstauskunft nach Anlage 2 zu dieser Verordnung nachweisen, dass keine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht. Die Ausstellung des Nachweises nach Satz 1 und die Vornahme des Tests dürfen nicht länger als drei Tage zurückliegenDas Formular gibt es hier oder etwas weiter unten zum downloaden.

  • Führen Sie den Test zuhause durch, legen Sie die Selbstauskunft bitte auch jeweils montags und donnerstags in der Schule vor.

Haben Sie trotzdem noch Fragen, stehen wir Ihnen in gewohnter Weise zur Verfügung. Wie in der letzten Woche im Februar findet eingeschränkter Regelbetrieb statt. Es gibt kleine Stundenplanänderungen, die wir am Montag vor Ort bekanntgeben. Wir starten alle ca.7.15 Uhr, finden uns mit medizinischem Mund- Nasen-Schutz an unseren Umkleideorten ein, betreten mit MNS das Klassenzimmer. Der Tag endet 12.05 Uhr. Alle Schüler packen bitte ihre Sachen für Deutsch und Mathematik in den Ranzen. Wer bereits die Lernaufgaben zur Kontrolle vor Ostern abgegeben hat, bekommt seine Materialien selbstverständlich zurück. Also bis Montag!

 

Das gesamte Team der GS Eichigt heißt unsere Schüler herzlich willkommen und wünscht einen gesunden, erfolgreichen Schulstart.

 

Eichigt, 8.04.21

Formular zum Download 

Download
SMS-Qualifizierte-Selbstauskunft-Vorlieg
Adobe Acrobat Dokument 129.3 KB

Kontakt

Grundschule Eichigt 

Dorfstraße 60

08626 Eichigt im Vogtland 

Tel: 037430/5292

Fax: 037430 630705

Email:

Eichigt-Grundschule@t-online.de

 

Anfahrt

LINKS

 

Webseite Gemeinde Eichigt 

Webseite

Oelsnitz im Vogtland